Aktionswochen zum 5. Todestag

Wir fordern endlich Aufklärung! Aktionswochen vom 14.2. bis 5.4.

Seit fünf Jahren fordern die Angehörigen von Burak eine Aufklärung dieses Mordes und die Beantwortung der vielen offenen Fragen. Da von der ermittelnden Staatsanwaltschaft weiterhin keine Ergebnisse zu erwarten sind, ist es nach fünf Jahren an der Zeit, dass die Politik ihre Verantwortung wahrnimmt. Deshalb erwarten wir vom rot-rot-grünen Berliner Senat im Hinblick auf den 5. Jahrestag deutliche Bemühungen um Aufklärung. Gleichzeitig schaffen wir mit dem Gedenkort ein unübersehbares Zeichen des Kampfs um Aufklärung, des Zusammenkommens und der Solidarität. Burak Bektaş bleibt unvergessen! Für konsequente Aufklärung!

Herzliche Einladung zu den Aktionswochen zum 5. Jahrestag des Mordes an Burak Bektaş:

14. Februar bis 5. April: Spendenkampagne mit Verlosungsaktionen

Zur Finanzierung des Gedenkortes haben bereits viele Menschen gespendet. Das ist wundervoll – und wir sagen hiermit Danke! Teşekkürler! Thank You! Aber noch fehlen uns weitere 25.000 EUR. Deswegen verlosen wir zwischen dem 14.2 und 5.4. verschiedene Freikarten, Geschenke und andere Geschenke. Mehr Informationen.

1. März: Podiumsdiskussion zum Gedenkort für Burak Bektaş in Kooperation mit dem Museum Neukölln

Gedenken ohne Gewissheit?! Eine Veranstaltung mit Ulli Jentsch, apabiz e.V., Jan-Christopher Rämer, Bezirksstadtrat für Kultur in Neukölln, Ibrahim Arslan, Freundeskreis im Gedenken an den rassistischen Brandanschlag von Mölln 1992 und Überlebender des Anschlags, Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektaş

Moderation: Udo Gößwald, Leiter des Museum Neukölln
19:00 Uhr, Foyer Kulturstall Britz, Gutshof Britz in Alt-Britz 81
Mehr Informationen

21. März: Filmvorführung und Diskussion „Erinnerst du dich? – Rassismus geht uns alle an!“

Filmvorführung und Diskussion anlässlich des Internationalen Tages gegen Rassismus in Kooperation mit dem Bildungswerk Berlin der Heinrich Böll Stiftung, mit Vertreter*innen des Türkischen Bundes Berlin Brandenburg und der Initiative für die Aufklärung des Mordes an Burak Bektaş

18.00 – 20.30 Uhr, Bildungswerk der Heinrich-Böll-Stiftung, Sebastianstr. 21, 10179 Berlin
Mehr Informationen

25. März: Beteiligung an der Demonstration: Jetzt erst recht! Offensiv gegen Nazigewalt und Rassismus – Solidarität mit den Angegriffenen!

Mehr Informationen

5. April: Feierliche Grundsteinlegung des Gedenkorts für Burak Bektaş

Als Höhepunkt der Aktionswochen wird am 5.4. zum 5. Jahrestag des Mordes an Burak Bektaş feierlich der Grundstein des geplanten Gedenkortes sowie eine Gedenktafel von Familie Bektaş eingeweiht. Wir hoffen, dass Sie zahlreich erscheinen und planen ein Rahmenprogramm, verschiedene Reden und eine Pressekonferenz.