Ausstellung „Museum des Lebens. Private Erinnerungskultur aus Neukölln“ eröffnet

29. Mai 2021 – 30. Dezember 2021

Die neue Sonderausstellung „Museum des Lebens“ des Museum Neukölln erinnert auch an Burak Bektaş.

Das „Museum des Lebens“ gibt denjenigen eine Stimme, die sich von der Komplexität des Lebens, von seinen tragischen und euphorischen Seiten, nicht abschrecken lassen und reflektiert in welcher Weise wir die Erinnerung an einen nahestehenden Menschen als Teil unseres Lebens betrachten können. (Auszug Ankündigung)

Die Ausstellung wird am 28. Mai 2021 eröffnet und ist dann noch bis Jahresende zu sehen. Wer nicht hingehen kann: Es gibt einen Ausstellungskatalog und die Hörstücke der Ausstellung sind auf der Website zu hören.

Das Museum Neukölln unterstützt den Gedenkort für Burak Bektaş von Beginn an.